De l'épinette rouge DOGUE de BORDEAUX
             De l'épinette rougeDOGUE de BORDEAUX                

Über uns

Wir leben schon von Kindesbeinen an mit Hunden zusammen.

Mir erging es wie so vielen anderen Bordeauxdoggenliebhabern und Züchtern:

Ich wurde durch den Film "Scott & Huutsch" und die Serie "Tequila & Bonetti" auf diese Rasse aufmerksam und begann, mich mit Hilfe der einschlägigen Literatur intensiv mit ihr zu beschäftigen - und verliebte mich in sie.

Im Jahr 2002 übernahm ich  dann eine eineinhalbjährige Bordeauxdoggenhündin mit dem Namen "Zet" - wir nannten sie aber "Betty".

Wir verbrachten eine sehr schöne Zeit mit ihr. Sie wurde knapp zehn Jahre alt.

Nach Betty`s Tod war der Schmerz so groß, daß ich mir nicht vorstellen konnte, jemals wieder eine Bordeauxdogge zu übernehmen.

Doch drei Jahre später war es dann soweit: Royal Raja kam zu uns. Von da an entstand bei mir der Wunsch nach einer eigenen Bordeauxdoggenzucht.

Im Dezember 2014 bekamen wir wieder Zuwachs: aus den Niederlanden stieß Jade-Jelly zu uns.

 

Ohne Bordeauxdoggen wäre das Leben nur halb so schön!

               De l'épinette rouge

DOGUE de BORDEAUX

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dogue de Bordeaux - De l'épinette rouge